kurz & knackig

Jeden Monat eins mehr.

Die Tafel deckt sich.

::

0814

Wildsalat

::

Wohin das Auge sieht: Grün. Wohin der Gaumen schmeckt: Grün. Wildes Grün mit einer Eichblattbasis. Dazu zerpflückt: Taubnessel, Sauerampfer, Borretsch, Giersch und Schnittlauchspitzen, Ruccola und Kapuzinerblüten.

Im Sommer mit dabei: Stachelbeeren, sanftsauer. Pfirsiche machen sich auch sehr gut im grünen Bett, Mirabellen oder Aprikosen – und für mehr Biss: Cashewnüsse. Plus geschmeidiger Supersoße aus 1 Teelöffel cremigem Blütenhonig, 1 Teelöffel (feinem) Senf, einer Prise Salz und soviel Olivenöl bis eine dickflüssige! Paste entsteht. Im kleinen Schraubverschlussglas anrühren und schütteln. Mit den Fingerspitzen unterblättern.

Für diese Salatportion übrigens das Doppelte.

Klingt als süßer Ton durch.

::