kurz & knackig

Jeden Monat eins (mehr).

Die Tafel deckt sich.

::

02

Nougathörnchen

::

Aufgerollte Teigfalten, die im Inneren einen weichen Nougatkern bergen. Die Basis knetet sich zusammen aus 200 Gramm weicher Butter und 300 Gramm Mehl sowie 1/8 Teelöffel Salz. Staubt! Anschließend mischen sich noch 200 Gramm Frischkäse ein. Eine Stunde kühlen, dann in sechs Portionsbälle teilen.

Die Nuss-Zucker-Mischung >anschütteln< aus 150 Gramm gemahlenen Haselnüssen, 75 Gramm Rohrohrzucker und 75 Gramm Kandisfarin. Einen Sechstelschwung auf die Arbeitsfläche streuen, Ball hineinsetzen, kurz von beiden Seiten anstreuen und dann zu einem dünnen kreisrunden Fladen ausrollen. Beidseitig und möglichst flächendeckend im Streu wälzen. Mit dem Messer jeden Fladen in 16 >Tortenstücke< teilen. Ein kleines Stück Nougat von der 200-Gramm-Gesamtscheibe an der breiten Seite des Dreiecks auflegen und dann zur Spitze hin ein- und aufrollen.

Ab aufs Backpapierblech und bei vorgeheizten 175 Grad gute 25 Minuten bräunen. Die Hörnchen sollen Farbe annehmen, wie nach einem angenehm durchsonnten Sommerurlaub.

Wahnsinnig gut, wahnsinnig einfach, wahnsinnig schnell weg.

Schmeckt auch mit musiger Pflaume.

::